X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 25
Hegemonie und radikale Demokratie
zur Dekonstruktion des Marxismus
Verfasserangabe: Ernesto Laclau, Chantal Mouffe ; herausgegeben und übersetzt von Michael Hintz und Gerd Vorwallner
Jahr: 2015
Verlag: Wien, Passagen Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.PM Lacl / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Spätestens seit dem Zusammenbruch des „realen Sozialismus“ sind demokratietheoretische Fragestellungen zu einem zentralen Feld der intellektuellen Auseinandersetzung geworden. Hier gehen die Autoren eine – wenn nicht die – entscheidende Leerstelle linker, marxistischer Theoriebildung an. Über eine Dekonstruktion des Marxismus, vornehmlich der II. und III. Internationalen, öffnen sie den Blick für eine anti-essenzialistische Konzeption des Sozialen. Dabei führt ihre Radikalisierung und Verknüpfung von Gramscis Überlegungen zur Hegemonie, Foucaults Diskursanalytik und Leforts libertärer Politikkonzeption zu einer neuen Artikulation von postindividualistischem Liberalismus, radikaler und pluraler Demokratie sowie nicht-totalitärem Sozialismus. Dieses Buch stellt – mittlerweile in der dritten Auflage – einen unverzichtbaren Beitrag zur Herausbildung einer neuen Politik der Linken dar.
Details
VerfasserInnenangabe: Ernesto Laclau, Chantal Mouffe ; herausgegeben und übersetzt von Michael Hintz und Gerd Vorwallner
Jahr: 2015
Verlag: Wien, Passagen Verl.
Systematik: GP.PM
ISBN: 978-3-7092-0179-4
2. ISBN: 3-7092-0179-9
Beschreibung: 5., überarbeitete Auflage, 253 Seiten
Originaltitel: Hegemony & socialist strategy
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch