X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 10
Kicken für die Krone
Liechtenstein - elf Dörfer, eine Nationalelf ; sie wollen an die EM, sie spielen mit Herz, sie haben keine Chance
Verfasserangabe: ein Dokumentationsfilm von Sebastian Frommelt und Sigvard Wohlwend
Jahr: 2008
Verlag: Vaduz, Autoren-TV
Mediengruppe: DVD
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: TT.VS.SFM Kick / Fußballbibliothek Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Sie spielen mit Herz. Sie haben keine Chance. Liechtenstein liegt im Herzen Europas, eingeklemmt zwischen der Schweiz und Österreich, und war doch nicht dabei, als im Sommer 2008 in den Alpenländern die Europameisterschaft stattfand. Seien wir ehrlich: Wenn nicht ein Wunder passiert, wird sich das kleine Fürstentum nie für ein großes Turnier qualifizieren. Die beiden Dokumentarfilmer Sebastian Frommelt und Sigvard Wohlwend begleiteten die liechtensteinische Nationalelf durch die Qualifikation zur Euro 2008. Dabei entstand das berührende Portrait eines fußballerischen Underdogs. «Kicken für die Krone» zeigt Fußballer, die im kommerzialisierten internationalen Profibetrieb fast verschwunden sind: eine eingeschworene Truppe, die stolz darauf ist, mit der Krone auf der Brust gegen die Großen der Fußballwelt anzutreten. (Covertext)
Der Dokumentarfilm 'Kicken für die Krone' zeichnet ein Porträt der Liechtensteiner Nationalelf während der Vorselektion zur EM 2008. Der Film folgt den Protagonisten durch ihren Alltag in Liechtenstein und zu den Auswärtsspielen in Europa, deren einzige Chance darin besteht, dass der übermächtige Gegner sie nicht für voll nimmt und sich deswegen nicht mit äußerster Konsequenz in die sportliche Auseinandersetzung gibt.
Zwar sind die Filmemacher grundsätzlich um einen ernsthaften und respektvollen Umgang mit dem Thema bestrebt, aber ganz ohne Augenzwinkern lässt sich die Geschichte über die «wichtigste Nebensache der Welt» aus der Perspektive eines Außenseiters nicht erzählen, bietet doch der Alltag einer professionell reisenden Männermannschaft per Definition schon Unterhaltungswert. (www.riffraff.ch)
Details
VerfasserInnenangabe: ein Dokumentationsfilm von Sebastian Frommelt und Sigvard Wohlwend
Jahr: 2008
Verlag: Vaduz, Autoren-TV
Systematik: TT.VS.SFM, TT.KT.17
Interessenkreis: Ab 6 Jahren, Fußballbibliothek
Altersfreigabe: 6
Beschreibung: 1 DVD-Video (PAL, Regionalcode 0, ca. 93 Min.) : farbig, stereo, Bildformat: 16:9
Schlagwörter: Dokumentarfilm, Liechtenstein, Schweiz, Fußball, Geschichte, Deutsch, Schweizerdeutsch, Sprache, Englisch, Untertitel <Film>, Dokumentarischer Spielfilm, Schweizer, Geschichtsphilosophie, Vergangenheit, Hochalemannisch, Höchstalemannisch, Audiodeskription, Confederazione Svizzera, Confoederatio Helvetica, Confédération Suisse, Dokumentarfilme, Dokumentarischer Film, Dokumentationsfilm, Eidgenossenschaft <Schweiz>, Helvetia, Helvetien, Helvetische Republik, Kulturfilm, Nichtfiktionaler Film, Schweiz / Eidgenossenschaft, Schweizerische Eidgenossenschaft, Suisse, Svizzera, Svizzra, Fußballspiel, Fußballsport, Landesgeschichte, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Soccer, Zeitgeschichte, Deutsche Sprache, Hochdeutsch, Neuhochdeutsch, Schwyzertütsch, Sprachen, Britisches Englisch, Dialogübersetzung <Film>, Englische Sprache, Film, Ballspiel, Berufsfußball, Geistesgeschichte, Hallenfußball, Mannschaftsspiel, Strafstoß, Vor- und Frühgeschichte, Denglisch, Geheimsprache, Jiddisch, Schlagfertigkeit, Südgermanische Sprachen, Altenglisch, Amerikanisches Englisch, Nordseegermanische Sprachen
Beteiligte Personen: Frommelt, Sebastian; Wohlwend, Sigvard
Originaltitel: The mouse that scored
Fußnote: Dokumentarfilm, Liechtenstein/Schweiz 2008. - Sprachen: Deutsch, Schweizerdeutsch. - Untertitel: Deutsch, Englisch
Mediengruppe: DVD