X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 18
Migration aus Afrika in die EU
eine Analyse der Berichterstattung in deutschen und senegalesischen Zeitungen
Verfasserangabe: Florence Tsagué Assopgoum. Mit einem Geleitw. von Sigrid Baringhorst
Jahr: 2011
Verlag: Wiesbaden, VS Verl. für Sozialwiss.
Reihe: VS Research
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BMF Tsag / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In dieser umfassenden empirischen Studie analysiert Florence Tsagué Assopgoum die Bestimmungsfaktoren, Effekte, Akteure, Steuerung und mediale Repräsentation der Migration von Afrika nach Europa. Sie untersucht systematisch die unterschiedlichen Deutungsmuster, die in der Berichterstattung über die Abwanderung aus Afrika in deutschen ('Frankfurter Allgemeine Zeitung', 'Süddeutsche Zeitung') und senegalesischen ('Walfadjri', 'Sud Quotidien', 'Le Soleil') Zeitungen von 1998 bis 2008 vorherrschen.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
Geleitwort
Vorwort
1 Einführung und theoretische Grundlage
1.1 Problemstellung
1.2 Forschungsstand und Relevanz der Arbeit
1.3 Deutschland und Senegal - Zur Auswahl der Länderbeispiele
1.4 Methodische Vorgehensweise
1.4.1 Deskription, Kontext und Extra-Medien-Daten
1.4.2 Diskursanalyse
1.4.2.1 Quantitative Analyse und Kategorienbildung
1.4.2.2 Deutungsmusteranalyse als Diskursanalyse
1.5 Feldzugang und aufgetretene Forschungsprobleme
1.6 Begriffserklärung
1.6.1 Migration und Globalisierung
1.6.2 Migration und internationale Beziehungen
1.6.3 Migration und Entwicklung
1.7 Größenordnung der internationalen Migration
1.8 Aufbau der Arbeit
2 Migration zwischen Afrika und Europa,
Netzwerke und Akteure
2.1 Binnenmigration in Afrika
2.2 Migration von Europa nach Afrika
2.3 Migration von Afrika nach Europa
2.4 Migranten aus Afrika in Deutschland
2.5 Kategorien von Migranten 65
2.5.1 Asylsuchende, Flüchtlinge und irreguläre Migranten 65
2.5.2 Afrikanische Minderjährige in der Migration 71
2.5.3 Feminisierung der Migration aus Afrika 73
2.5.4 Hochqualifizierte und "Brain Drain" 77
2.5.5 Rückkehr und Reintegration 81
2.6 Soziale und ökonomische Netzwerke 84
2.7 Zwischenfazit 87
3 Bestimmungsfaktoren und Folgen
der Migration aus Afrika 89
3.1 Bestimmungsfaktoren für die Migration aus Afrika 92
3.1.1 Demographische Faktoren 94
3.1.2 Umweltbezogene Faktoren 97
3.1.3 Wirtschaftliche Faktoren 98
3.1.4 Politische Faktoren 102
3.1.5 Soziale Faktoren 104
3.1.6 Kulturelle Einflüsse aus Europa 107
3.1.7 Ungleiche Nord-Süd-Beziehung und kultureller Imperialismus 110
3.2 Folgen der Migration aus Afrika 114
3.2.1 Wirtschaftliche Folgen 115
3.2.2 Geldtransfer und Armutsbekämpfung 116
3.2.3 Entwicklungspolitische Netzwerke 120
3.2.4 Demographische Folgen 121
3.2.5 Soziokulturelle Folgen 123
3.3 Zwischenfazit 126
4 Steuerung der Migration aus Afrika 127
4.1 Die Einwanderungspolitik Deutschlands 128
4.2 Die Migrationspolitik der EU 135
4.3 Die Asylpolitik der EU 140
4.4 Die Migrationspolitik von Senegal 142
4.5 Die Migrationspolitik der AU und die Zusammenarbeit
mit den EU-Staaten 152
4.6 Migration und internationale Sicherheit 157
I n h a l t 13
4.7 Diaspora und Entwicklungszusammenarbeit 159
4.8 Zwischenfazit 160
5 Mediale Strukturen und Framing von Migranten
in Senegal und Deutschland 163
5.1 Kulturelle und journalistische Strukturen 164
5.2 Die Presse in Deutschland: Historischer Überblick 166
5.2.1 Die aktuelle Lage der Zeitungen in Deutschland 168
5.2.2 Framing von Migranten in den deutschen Zeitungen 171
5.3 Die Presse in Senegal: Historischer Überblick 176
5.3.1 Rahmenbedingungen und Pressefreiheit in Senegal 179
5.3.2 Die Probleme der Presse in Senegal 180
5.3.3 Framing von Migranten in senegalesischen Zeitungen 182
5.4 Hypothesenbildung 184
5.5 Zwischenfazit 186
6 Migration aus Afrika in die EU in deutschen und senegalesischen
Zeitungen: Eine Diskursanalyse 187
6.1 Diskurs und Diskurstheorien: Definition 187
6.1.1 Diskursanalyse 190
6.1.2 Diskursanalyse in der Politikwissenschaft 192
6.2 Datensammlung und Methode 193
6.2.1 Das deutsche Sample 194
6.2.1.1 "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) 195
6.2.1.2 "Süddeutsche Zeitung" (SZ) 196
6.2.2 Das senegalesische Sample 197
6.2.2.1 "Walfadjri" 198
6.2.2.2 "Sud Quotidien" 198
6.2.2.3 "Le Soleil" 199
6.2.3 Datensammlung 199
6.2.4 Methodisches Vorgehen 201
6.2.5 Korpusbildung und Kodierung 203
6.2.6 Quantitative Entwicklung der Berichterstattung 206
6.2.6.1 Das deutsche Sample 206
6.2.6.2 Das senegalesische Sample 215
6.2.7 Zwischenfazit 221
1 4 Inhalt
6.3 Beschreibung und Zuordnung von Artikeln zu Kategorien 222
6.3.1 Ergebnisse der untersuchten Kategorien und Unterkategorien
nach Häufigkeiten 226
6.3.1.1 Die deutschen Zeitungen 226
6.3.1.2 Die senegalesischen Zeitungen 237
6.3.2 Zwischenfazit 245
6.4 Qualitative Deutungsmusteranalyse 247
6.4.1 Datenbasis 251
6.4.2 Kodierung und Beschreibung der Deutungsmuster
und ihrer Unterkategorien 253
6.4.2.1 Deutungsmuster ("Di") "Migration aus Afrika als Bedrohung" 256
6.4.2.2 Deutungsmuster ("D2") "Migration aus Afrika als Chance" 257
6.4.2.3 Neutral/ambivalent ("N/A") 259
6.4.3 Ergebnisse der untersuchten Deutungsmuster 262
6.4.3.1 Die deutschen Zeitungen 265
6.4.3.2 Die senegalesischen Zeitungen 276
6.4.4 Überprüfung von Hypothesen 284
6.4.5 Zuschreibung der Verantwortlichkeit 286
6.4.6 Thematisierung der kolonialen Vergangenheit 289
6.4.7 Die Rolle der Nachrichtenagenturen und Experten 291
6.4.7.1 Die deutschen Zeitungen 292
6.4.7.2 Die senegalesischen Zeitungen 293
7 Zusammenfassung 301
7.1 Anmerkungen zur angewendeten Methode 304
7.2 Theoretische Verortung der Untersuchungsergebnisse im
Prozess des "Kommunikations- und Kulturimperialismus" 307
7.3 Wissenschaftlicher Beitrag der Studie und Ausblick 308
Literatur 311
Anhang: Verzeichnis der für die qualitative Deutungsmusteranalyse
verwendeten Artikel 3 3 1
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Florence Tsagué Assopgoum. Mit einem Geleitw. von Sigrid Baringhorst
Jahr: 2011
Verlag: Wiesbaden, VS Verl. für Sozialwiss.
Systematik: GS.BM
ISBN: 978-3-531-18373-2
2. ISBN: 3-531-18373-7
Beschreibung: 1. Aufl., 335 S. : graph. Darst., Kt.
Reihe: VS Research
Sprache: ger
Fußnote: Zugl.: Siegen, Univ., Diss., 2010
Mediengruppe: Buch