X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 30
City: der unwahrscheinlichste aller Orte
Roman
VerfasserIn: Hvorecký, Michal
Verfasserangabe: Michael Hvorecky. Aus dem Slowak. von Mirkon Kraetsch
Jahr: 2007
Verlag: Berlin, Berliner Taschenbuch-Verl.
Reihe: BvT; 475
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: DR Hvor / Osteuropäische Literatur Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Ich-Erzähler Irvin ist internet- und pornosüchtig. Bei einer seiner zahlreichen Therapien landet er in "City", einer Stadt, in der Konsum der einzige Lebenszweck ist.
"City" ist die Geschichte einer Sucht. Ihr Protagonist, der Ich-Erzähler Irvin, ist Internet- und Pornosüchtig. Um sich aus seiner Abhängigkeit zu befreien, bereist er alle Länder der Erde, die noch nicht von der Telekommunikation erfasst sind. Vergebens, denn seine Reise endet in City. City ist eine utopische Stadt, in der Konsum der einzige Lebenszweck ist. Sie ist die Spiegelung zu Irvins Innenwelt. In seinem Leben gibt es keine menschlichen Beziehungen, keine Strukturen, keinen Sinn. Da lernt er Lina kennen. Mit ihrer Hilfe zettelt er eine Revolution an, die die Menschen von ihrer Konsum-Hörigkeit und ihn selbst von seiner Sucht befreien soll. Die Befindlichkeit eines Junkies wird rasant erzählt, der Kreislauf aus Therapie, Entzug und Rückfall, die Spirale abwärts. Der 2. Teil, in dem die individuelle Sucht quasi globalisiert wird, wirkt dagegen aufgesetzt und konstruiert.
Details
VerfasserIn: Hvorecký, Michal
VerfasserInnenangabe: Michael Hvorecky. Aus dem Slowak. von Mirkon Kraetsch
Jahr: 2007
Verlag: Berlin, Berliner Taschenbuch-Verl.
Systematik: DR
ISBN: 978-3-8333-0475-0
2. ISBN: 3-8333-0475-8
Beschreibung: 279 S.
Reihe: BvT; 475
Beteiligte Personen: Kraetsch, Mirko
Originaltitel: Plys <dt.>
Mediengruppe: Buch