X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 21
Der kreative Prozess aus psychoanalytischer Sicht
VerfasserIn: Grieser, Jürgen
Verfasserangabe: Jürgen Grieser
Jahr: 2020
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPK Grie / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Kreativität ist die Fähigkeit des Menschen, seine Welt schöpferisch zu gestalten, auf die Anforderungen des Lebens zu reagieren, indem er etwas Neues erschafft. Das kleine Kind, der Mensch in seinem Alltag, der Künstler oder Wissenschaftler, alle reagieren auf Mängel, Abwesenheiten, innere Konflikte, Bedrohungen ihrer psychischen Integrität mit der kreativen Produktion von Symbolen, Vorstellungen, Werken. Der kreative Prozess verläuft in der Regel krisenhaft und umfasst verschiedene Stufen, bis er zu einer Lösung kommt, in der dann häufig auch bedrohliche innere Kräfte wieder besser integriert sind. In ihrer emotionalen Tiefe unterscheiden sich dann auch oberflächliche Produktionen ohne Bezug zu unbewussten Prozessen von emotional gesättigteren, im landläufigen Sinn kreativen Schöpfungen.
 
Inhalt
 
Vorwort zur Reihe.......................................................................... 7
Vorwort zum Band........................................................................ 9
 
Schöpferische Kreativität und Alltagskreativität......................... 12
Sublimierung und Spiel ................................................................ 16
Zerstörung und Wiedergutmachung........................................... 18
Die Wiedererschaffung des Verlorenen als Symbol.................... 21
Kreativität als natürliches Verhältnis zur Welt ........................... 25
Kreativität und Krise...................................................................... 30
Geburt und Vergänglichkeit als Antrieb der Kreativität............ 35
Symbolisierung und Triangulierung............................................. 39
Modi der Symbolisierung.............................................................. 42
Der Schutz des Symbolischen und das Bedürfnis nach
Schönheit .................................................................................. 47
Angst im kreativen Prozess .......................................................... 51
Das Werk als Container des Unbewussten ................................. 54
Das Werk als Selbst und Objekt ................................................... 57
Überschreiten der Grenzen.......................................................... 62
Künstliche Melancholie ................................................................ 66
Entstehen und vergehen lassen..................................................... 68
Psychotherapie und Kreativität..................................................... 70
Schlussgedanken............................................................................ 72
Literatur ......................................................................................... 74
Details
VerfasserIn: Grieser, Jürgen
VerfasserInnenangabe: Jürgen Grieser
Jahr: 2020
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht
Systematik: PI.HPK
ISBN: 9783525406465
2. ISBN: 3525406460
Beschreibung: 78 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Enthält Literaturverzeichnis auf Seite 74-78
Mediengruppe: Buch