Cover von Der Soldat - Ein Nachruf wird in neuem Tab geöffnet

Der Soldat - Ein Nachruf

eine Weltgeschichte von Helden, Opfern und Bestien
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Schneider, Wolf
Verfasser*innenangabe: Wolf Schneider
Jahr: 2014
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.BK Schnei / College 3a - Gesellschaft, Politik / Regal 3a-3 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Die Ära des Soldaten, wie wir ihn kennen, geht zu Ende. Drei Jahrtausende lang hat er blutige Weltgeschichte geschrieben. Mehr Leid hat er zugefügt, meist auch mehr gelitten als alle anderen Menschen: in Frankreich verblutet, in Russland erfroren, in der Wüste verdurstet, im U-Boot erstickt. Nun taugt der Soldat nicht mehr zum Siegen: Selbstmordattentäter, sogar Partisanen sind ihm überlegen, erst recht die Drohnen, die Atomraketen, die Computer und auch menschliche Kampfmaschinen wie die Navy Seals. Der «klassische», der «symmetrische» Krieg ist so gut wie gestorben. Wolf schneider war von 1943 bis 1945 selbst Soldat und hat bald danach begonnen, sich mit dem Rätsel des massenhaften Kämpfens, Tötens, Sterbens zu beschäftigen – ein Leben lang. Hier ist sein Resümee: eine Weltgeschichte der Menschen, die andere Menschen töten sollten – der Begeisterten (die gab es!) und der in Uniform gepressten, der Schinder und der Geschundenen, der schreienden Opfer und derer, die man allenfalls «Helden» nennen könnte. Eine umfassende und facettenreiche Geschichte des Kriegers über Zeiten, Kontinente und Kulturen hinweg, die ihresgleichen sucht.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
1 Wieso ein "Nachruf"? 9
I. Der Krieg braucht keine Soldaten mehr 13
2 Denn die Drohnen haben übernommen 15
3 Und die Atomraketen warten 20
4 Die Selbstmordattentäter warten nicht 25
5 Die Partisanen siegen 36
Wie nennen wir wen? 47
6 Und die Computer übernehmen 50
Die Krieger von morgen: Nerds und Geeks 5 6
II. Wie alles anfing 59
7 Die Menschenjagd 61
8 Der Zweikampf 73
9 Seit wann gibt es "Kriege"? 80
Kriegstote in der Neuzeit 91
Wie nennen wir was? 94
10 Seit wann gibt es "Soldaten"? 97
Heeresstärken (bis 1700) 107
11 Carnots Soldatenfabrik 113
Heeresstärken (seit 1740) 125
III. Womit sie kämpften 127
12 Mit Pfeil und Schwert 129
13 Zu Pferde 138
14 Zu Fuß und im Karree 149
Die Wahrheit über Winkelried 160
15 Mit Feuer 162
16 Mit Stahl und Gas 177
IV. Wofür sie starben 189
17 Gründe - Vorwände - Irrtümer - Lügen 191
18 Für Raum und Beute 208
19 Fürs Vaterland 217
20 Für den Triumphator 222
21 Für Ruhm und Rache 229
22 Für ihre Religion 241
23 Für Plunder und Trophäen 249
24 Für Faulheit und Vergnügen 261
25 Fürs Abenteuer 271
26 Im Blutrausch 281
27 Mit Gewalt 292
Was ist ein Kriegsverbrechen ? 301
28 Und wo bleibt der Mut? 303
V. Womit man sie zwang oder überlistete 313
29 Mit Stacheln 315
30 Mit Drill 324
31 Mit Medaillen 335
32 Mit buntem Tuch 344
33 Mit Kameraden 357
34 Mit Posaunen 364
35 Mit Angst 377
"Feigheit vor dem Feind" 382
VI. Wie sie verreckten 385
36 Sie litten erbärmlich 387
Trauma - Stress - Neurose 398
37 Sie starben entsetzlich 400
38 Für Napoleon und für Hitler 412
39 Und "Helden" gab es auch? 424
VII. Wie man vielleicht überleben kann
40 Soldaten: durch Verweigerung? 437
Stufen der Unfreiwilligkeit 446
41 Wir alle: mit Blauhelmen? 448
42 Durch Pazifismus? 454
43 Durch Einsicht? 465
Nachwort 481
Literaturverzeichnis 483
Quellennachweis 497
Bildnachweis 520
Namen- und Sachregister 521
Bücher von Wolf Schneider 544
 
 
 
 
 

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Schneider, Wolf
Verfasser*innenangabe: Wolf Schneider
Jahr: 2014
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GP.BK
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-498-06429-7
2. ISBN: 3-498-06429-0
Beschreibung: 1. Aufl., 543 S., [16] Bl. : Ill.
Schlagwörter: Geschichte, Soldat, Landesgeschichte, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Zeitgeschichte
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch