X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 135
Warum wir es gerne einfach hätten und alles immer so kompliziert ist
VerfasserIn: Plöger, Peter
Verfasserangabe: Peter Plöger
Jahr: 2013
Verlag: München, Hanser
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: GS.O Plög / Sozialwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-14/03-C3) (GM ZWs / PL)Vereinfachen ist menschlich: Wir müssen uns die Welt überschaubar halten, um überhaupt handeln zu können. Alles bis zur Handhabbarkeit einzudampfen kann aber auch fatal sein. Dann nämlich schlägt die Welt mit ihrer ganzen Komplexität zurück - im Privatleben, in der Arbeit, in der Wirtschaft, in der Politik. Peter Plöger zeigt, wie wir uns die Welt kurz und klein denken -und wann wir das besser lassen sollten. Er zeigt, warum wir uns gerne durch die rosarote Brille sehen - auch wenn das nicht immer richtig ist, warum reines Profitdenken kein gutes Vorbild für eine Gesellschaft ist oder warum das Internet allein noch keine Demokratie macht. Ein Buch, das Mut macht, die Komplexität der Welt auch einmal auszuhalten.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Einleitung
Denken ist einfach, nur:
Die Wirklichkeit ist kompliziert 9
1 Die Urteilsautomatik 19
Das Gehirn ist immer dabei 23
Wir können nicht nicht urteilen 32
Rasieren macht elegant 36
Wie der Bias uns hilft, konsistent zu bleiben 40
Der Mensch ist des Menschen Richter 43
Die Sicherheit der Gruppe 50
2 Die erzählte Welt - Geschichten machen Leute 59
Lasst Blumen sprechen - Eine Hyazinthe erzählt 61
Der Kartoffelrasenmäher 64
Der Wille zur starken Meinung 74
Wir erzählen uns selbst 76
Runter vom Sofa! 83
3 Neudeutscher Döner und altdeutscher Fleiß -
Die offene Gesellschaft braucht das wache Denken . . 87
Ein Blick genügt 90
Kurz und gut: It's the culture, stupid! 94
Schwarz, weiß, rot 103
Mit Sarrazin ins kulturelle Monolithikum 108
Kultur wird gemacht 114
Brause ist schöner 118
Ein neuer Ton 121
Nichts als Beschwörungen 134
Brownsche Meinungsbewegung 140
Deutschland abschaffen leicht gemacht 144
4 Wissenschaft ist reduzieren -
Die Profis des Kurz-und-klein-Denkens 155
Aus dem Innenleben einer Abstraktionsmaschine 157
Hämmer und Nägel 165
Hirne und Geister 170
Männer und Frauen 178
Zurück aufs Sofa? 190
5 Mythos Markt 193
Schema "Markt" 196
Fett und froh - Glück durch Masse? 209
Die Zahnradgesellschaft - Wirtschaft nach Newton . . . 216
Der einsame Nutzenoptimierer 228
Nun, da der Dämon einen Namen hat 235
6
Inhalt
6 Demokratie braucht Energie 241
Soziale Entropie 244
Der Artikulations-Bias -
Demokratie ist kein Wunschkonzert 247
Sei offen, mach dich nackt! -
Die Schule der Transparenz 256
Kommentare: null 265
The tragedy of the creatives 272
Demokratie ist kein Hexenwerk 285
7 Mehr waches Denken wagen 289
Anhang 303
Dank und Hinweis 303
Anmerkungen 305
Literatur 311
Register 317
 
 
 
Details
VerfasserIn: Plöger, Peter
VerfasserInnenangabe: Peter Plöger
Jahr: 2013
Verlag: München, Hanser
Systematik: GS.O, I-14/03
ISBN: 978-3-446-43665-7
2. ISBN: 3-446-43665-0
Beschreibung: 321 S.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch