X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 7
Aggression, Gewalt und Radikalisierung
psychodynamisches Verständnis und therapeutisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen
Verfasserangabe: Bernd Traxl (Hrsg.) ; mit Beiträgen von Thomas Auchter, Gertraud Diem-Wille und Andrea Moser-Riebniger und 11 weiteren
Jahr: 2017
Verlag: Frankfurt am Main, Brandes & Apsel
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EV Aggr / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 20.12.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: PN.EV Aggr Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / /
Verfolgt man die gesellschaftlichen Diskurse drängt sich das Thema Aggression, Gewalt und Radikalisierung geradezu auf. Wegen Gewalttaten im öffentlichen Raum sind pädagogische Institutionen im Umgang mit »schwierigen« Kindern und Jugendlichen gefordert. Anhand der Entwicklungsschicksale wird deutlich, wie komplex, vielschichtig und einzigartig die Pfade sein können, die schließlich zu Radikalisierung, Terror und Gewalt führen.
AUS DEM INHALT: / / Thomas Auchter / Zur Psychoanalyse von Adoleszenz und Gewalt / / Gertraud Diem-Wille / Andrea Moser-Riebniger / Gewalt als Faszination und Abwehr von psychischem Schmerz / / Rebecca Friedmann / Winnie Plha / Risikofaktoren für Radikalisierung / / Michael Günter / Gewalt, Leidenschaft und Fanatismus in der adoleszenten Entwicklung / / Gertrud Hardtmann / Gespräche mit rechtsradikalen Jugendlichen / / Katja Kruse / Religiöser Extremismus als Lösung entwicklungsbedingter Krisen? / / Gerd Lehmkuhl / Ulrike Lehmkuhl / Aggression und Radikalisierung aus psychodynamischer Sicht / / Jochen Raue / Der psychoanalytische Umgang mit und die Bedeutung von rassistischen Äußerungen und Gewaltphantasien / / Ann Kathrin Scheerer / Die Tabuisierung leidenschaftlicher Aggression Eva-Maria Topel: Aggressive Kinder und Jugendliche anders gesehen
REZENSION: / / / »Der fachspezifische und interdisziplinäre, praxisbezogene Diskurs im Sammelband "Aggression, Gewalt und Radikalisierung" sollte in der Aus- und Fortbildung und in der Theorie und Praxis der (sozial-) pädagogischen, analytischen und therapeutischen Arbeit Beachtung finden.« / (Dr. Jos Schnurer, socialnet) / / / / /
»Es ist bedeutsam, sich mit den Vernachlässigungen, Gewalterfahrungen und Traumatisierungen von Individuen sowie der Ausgrenzung, Marginalisierung und Chancenlosigkeit ganzer gesellschaftlicher Gruppen auseinanderzusetzen. (.) Die hervorragenden Beiträge samt Herausgeber (bemühten sich) mit Erfolg eine klare, menschenwürdige Positionierung einzunehmen, trotz der vielschichtigen, ja in Teilen geradezu faszinierenden, psychodynamischen Betrachtungsweisen. Diese helfen der Mystifizierung, Distanzierung und Pathologisierung von ¿Aggression (1), Gewalt (2) und Radikalisierung (3)¿ im Kindes- und Jugendalter, im Rahmen Sozialer Arbeit, Pädagogik und Therapie (Containing (4) entgegen zu wirken.« / (M. und W. Prankl, Kultur-Punkt)
Details
VerfasserInnenangabe: Bernd Traxl (Hrsg.) ; mit Beiträgen von Thomas Auchter, Gertraud Diem-Wille und Andrea Moser-Riebniger und 11 weiteren
Jahr: 2017
Verlag: Frankfurt am Main, Brandes & Apsel
Links: Rezension!
Systematik: PN.EV
ISBN: 978-3-95558-204-3
2. ISBN: 3-95558-204-3
Beschreibung: 1. Auflage, 248 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch