X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 5
Allgemeine Psychologie
Denken und Lernen
VerfasserIn: Hergovich, Andreas
Verfasserangabe: Andreas Hergovich
Jahr: 2019
Verlag: Wien, Facultas
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HL Herg / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 27.12.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PI.HL Herg Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / / In diesem Lehrbuch zur Allgemeinen Psychologie stehen die Themenfelder Denken, Lernen und Volition im Vordergrund. Das Buch stellt eine Ergänzung zum bereits bestehenden Band 'Allgemeine Psychologie. Wahrnehmung und Emotion' von Andreas Hergovich dar. Im Anschluss an die psychologische Forschung werden auch philosophische Aspekte mitberücksichtigt. Besonders an zwei Stellen ist das eingehender der Fall. So lässt sich die Frage, ob Menschen prinzipiell rational sind, nicht befriedigend beantworten, wenn nicht geklärt ist, welches Konzept der Rationalität dahintersteht und ob diese Frage überhaupt einer empirischen Prüfung zugänglich ist. Ebenso wichtig war es dem Autor, beim Thema Volition (willentliches Handeln) die sehr populäre These, dass neurowissenschaftliche Resultate die Freiheit des menschlichen Willens widerlegt hätten, kritisch zu hinterfragen. Zentrale Themen dieses Lehrbuchs sind klassisches und operantes Konditionieren, kognitive Wende, Gedächtnis, Gedächtnistäuschungen, deduktives und induktives Denken, Urteilsheuristiken, Problemlösen, Rationalität und Willensfreiheit.
 
AUS DEM INHALT: / / / / / Vorwort 7 / / 1 Lernen.9 / 1.1 Klassisches Konditionieren 9 / 1.1.1 Die Arbeiten von Pawlow. 9 / 1.1.2 Praktische Anwendung der Konditionierung. 25 / 1.2 Operantes Konditionieren . 26 / 1.2.1 Der Problemkäfig von Thorndike 26 / 1.2.2 Der Behaviorismus . 28 / 1.2.3 Die Arbeiten von Skinner zum Operanten Konditionieren . 31 / 1.2.4 Arten von Verstärkern . 38 / 1.2.5 Verstärkerpläne. 40 / 1.2.6 Die Konditionierung abergläubischen Verhaltens 44 / 1.3 Kognitive Wende 47 / 1.3.1 Kritik am behavioristischen Paradigma 47 / 1.3.2 Die Lerntheorie von Bandura 50 / 1.4 Gedächtnis 53 / 1.4.1 Die Gedächtnisforschung von Ebbinghaus. 54 / 1.4.2 Die Studie von Bartlett (1932) 60 / 1.4.3 Das Ultrakurzzeitgedächtnis 62 / 1.4.4 Das Kurzzeitgedächtnis 64 / 1.4.5 Das Arbeitsgedächtnis 68 / 1.4.6 Das Langzeitgedächtnis 70 / 1.4.7 Vergessen 72 / 1.4.8 Gedächtnistäuschungen 73 / 1.4.9 Altersabhängige Veränderungen des Gedächtnisses. 78 / 1.4.10 Was zeichnet Personen mit hervorragendem Gedächtnis aus? 80 / 1.5 Praktische Lerntipps . 83 / 1.6 Die PQ4R-Technik 88 / / 2 Denken und Problemlosen89 / 2.1 Definitionen 89 / 2.2 Deduktives Denken. 92 / 2.2.1 Einleitung 92 / 2.2.2 Die Selektionsaufgabe 95 / 2.2.3 Kategoriale Syllogismen 98 / / 2.3 Induktives Denken 101 / 2.3.1 Verfügbarkeitsheuristik. 102 / 2.3.2 Repräsentativitätsheuristik. 105 / 2.3.3 Ankerheuristik 119 / 2.3.4 Affektheuristik (Gefühlsheuristik) . 121 / 2.3.5 Simulationsheuristik 123 / 2.3.6 Einfache Heuristiken. 125 / 2.3.7 Probabilistisches Denken 127 / 2.4 Problemlosen. 132 / 2.5 Sind Menschen rational?. 134 / 2.5.1 Der Ansatz des reflektiven Equilibriums. 136 / 2.5.2 Zum Unterschied zwischen Kompetenz und Performanz 137 / 2.5.3 Menschliche Rationalität aus psychologischer Sicht. 138 / 2.5.4 Optimisten und Pessimisten in Bezug auf menschliche / Rationalität 144 / 2.5.5 Fazit 152 / / 3 Volition und Willensfreiheit153 / 3.1 Definitionen. 153 / 3.2 Experimentelle Befunde zur Willensfreiheit. 156 / 3.2.1 Die unbewusste Initiierung intentionaler Handlungen 156 / 3.2.2 Kritik an den aus den Libet-Experimenten gezogenen / Schlussfolgerungen 161 / 3.2.3 Subliminale Reize als Determinanten kontrollierter / Handlungen. 164 / 3.2.4 Fehlattribution der Urheberschaft 167 / 3.2.5 Fazit zu den experimentellen Befunden 170 / 3.3 Der Determinismus als implizite Hintergrundüberzeugung / für die Leugnung der Willensfreiheit. 170 / 3.4 Kritik am Determinismus. 175 / 3.5 Fazit zur Willensfreiheit 185 / 3.6 Zur Phänomenologie der Entscheidung 186 / 3.7 Psychologische Studien zu den Konsequenzen des Glaubens / an den freien Willen 187 / 3.8 Die Theorie der subjektiven Freiheit von Steiner 190 / / 4 Literatur 193 / / Abbildungsverzeichnis 209
Details
VerfasserIn: Hergovich, Andreas
VerfasserInnenangabe: Andreas Hergovich
Jahr: 2019
Verlag: Wien, Facultas
Systematik: PI.HL
ISBN: 9783708918303
2. ISBN: 3708918304
Beschreibung: 213 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite [193]-208
Mediengruppe: Buch