Cover von Lehrbuch der Wohnungslosenhilfe wird in neuem Tab geöffnet

Lehrbuch der Wohnungslosenhilfe

eine Einführung in Praxis, Positionen und Perspektiven
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Lutz, Ronald; Simon, Titus
Verfasser*innenangabe: Ronald Lutz ; Titus Simon
Jahr: 2012
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz Juventa
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OI Lutz / College 3a - Gesellschaft, Politik / Regal 3a-9 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OI Lutz / College 3a - Gesellschaft, Politik / Regal 3a-9 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GS.OI Lutz Status: Entliehen Frist: 12.06.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

 
Langtext
Der Band stellt die Vielfalt des Hilfesystems für Wohnungslose dar und ist vor allem für den Einsatz in der Lehre konzipiert.
Die Wohnungslosenhilfe hat sich in den letzten Jahrzehnten von einem eher traditionell und fürsorglich agierenden Hilfesystem zu einer modernen Dienstleistung gewandelt, die in sehr differenzierten Leistungstypen wohnungslosen Menschen Angebote zur Bewältigung ihrer Probleme und Konflikte macht. Wohnungslosigkeit wurde immer mehr in engem Zusammenhang mit Armut und Wohnungsnot diskutiert und somit als Ausdruck einer sozialen Lage interpretiert, die von struktureller Ausgrenzung, Stigmatisierung und Unterversor gung charakterisiert ist.
In diesem Band, der vor allem für den Einsatz in der Lehre konzipiert ist, der aber auch ein Nachschlagewerk für Praktiker sein kann, soll die Vielfalt des Hilfesystems dargestellt werden. Dies geschieht auch in Auseinandersetzung mit den bis in die heutige Zeit fortwirkenden historischen Dimensionen der auf Arme gerichteten staatlichen Reaktionen. Ferner soll reflektiert werden, wie sich das Hilfesystem von seinen Anfängen bis heute entfaltete, welche Querbezüge es entwickeln konnte und welche Diskurse hierzu geführt wurden. Dies schließt auch einen intensiven Blick auf seine rechtlichen Grundlagen ein.
Die jeweiligen Kapitel des Buches sind als eigenständige Lehr- und Lerneinheiten konzipiert, sie enden alle mit weiterführenden Fragen und mit Hinweisen für das Selbststudium.
Die Reihe Studienmodule Soziale Arbeit präsentiert Grundlagentexte für Studienanfänger in den Bachelor-Studiengängen und bietet damit eine Einführung in basale Themen der Sozialen Arbeit.
Inhaltsverzeichnis
1.Einleitung
 
2.Zur Geschichte von Armut und darauf bezogener gesellschaftspolitischer Reaktionen
2.1Historische Skizzen zur Armenfürsorge: Vom Mittelalter bis zur Neuzeit
2.2Zu den historischen Wurzeln der Entwicklung von Kontrollsystemen
2.3Armut und Armenfürsorge im Absolutismus
2.4Armut und Armenhilfe im 19. Jahrhundert
2.5Armutsentwicklungen im Kaiserreich und in der Weimarer Republik
2.6Armenfürsorge und Verfolgung"Asozialer"während des Nationalsozialismus
2.7Gesellschaftliche Entwicklungen und Armenhilfe nach 1945
 
3.Zur Entwicklung des Armutsbegriffs und der Armenhilfe nach 1970
3.1Paradigmenwechsel im Verständnis von Armut
3.2Die Debatte um die "neue Armut" nach 1977
3.3Aktuelle Armutsentwicklungen
 
4.Zum Verhältnis von Armut, Arbeits- und Wohnungslosigkeit
4.1.Das Bedingungsgefüge zwischen Arbeitslosigkeit und Armut
4.2Weiterführende Bemerkungen über den Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Armut
4.3Wohnpolitische Ursachen von Obdach- und Wohnungslosigkeit
 
5.Vom Wandel der Erklärungsmodelle für Wohnungslosigkeit
5.1 Erklärungsversuche von "Nichtsesshaftigkeit" zwischen 1880 und 1975
5.2Innovationen in der Fachdebatte seit 1977
 
6.Rechtliche Grundlagen der Wohnungslosenhilfe
6.1Zur Praxis der Umsetzung der Hilfen nach Par. 72 BSGH bis 2004.
Eine rechtsgeschichtliche Skizze zu einem pluralen Leistungsverständnis
sowie zu administrativ beförderten Verweigerungen der Hilfe
6.2Probleme der Rechtsverwirklichung für Wohnungslose im Kontext der HARTZ-Gesetze
6.3Weitergehende Probleme der Rechtsverwirklichung
 
7.Soziale Arbeit mit Wohnungslosen
7.1Begriffe und Struktur des Hilfesystems
7.2Anlass der Hilfe: Besondere soziale Schwierigkeiten
7.3Frühe Hilfen
7.4Die unterschiedlichen Menschen in der Wohnungslosigkeit
7.5Der Hilfeprozess: Philosophie und methodische Basis
7.6Ziel der Hilfe
 
8.Die Beratungsstelle
8.1Spezifik ambulanter Einrichtungen
8.2Klientengruppen
8.3Methodische Basis: Case Management und Hilfeplan
8.4Weitere Optionen und Angebote
8.5Streetwork in der Wohnungslosenhilfe
8.6Vernetzung im Stadtgebiet
 
9.Stationäre Einrichtungen
9.1Zur Spezifik stationärer Einrichtungen
9.2Wohnungslose in stationären Einrichtungen
9.3Angebote und Optionen
9.4Struktur und Aufbau stationärer Einrichtungen
9.5Langzeithilfen als spezielle Form
9.6Philosophie und Zukunft stationärer Einrichtungen
 
10.Erweiterte Optionen und neue Bedarfe
10.1Zentrale Fachstelle für Wohnungsnotfälle und Prävention (ZfW)
10.2Persönliche Hilfen in Wohnungen
10.3Arbeitshilfen
10.4Medizinische Hilfen
10.5Hilfen für wohnungslose alte Menschen
10.6Migration und Wohnungslosigkeit
10.7Gemeinwesenarbeit in der Wohnungslosenhilfe
10.8Vernetzung, Hilfeverbünde und Regionalisierung
10.9Straßenzeitungen
 
11.Geschlechtersensibilität im Hilfesystem: Hilfen für wohnungslose Frauen
11.1Wohnungslose Frauen
Kurztext / Annotation
Der Band stellt die Vielfalt des Hilfesystems für Wohnungslose dar und ist vor allem für den Einsatz in der Lehre konzipiert.

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Lutz, Ronald; Simon, Titus
Verfasser*innenangabe: Ronald Lutz ; Titus Simon
Jahr: 2012
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz Juventa
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GS.OI, I-13/10
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-7799-2216-2
2. ISBN: 3-7799-2216-9
Beschreibung: 2., überarb. Aufl., 228 S. : graph. Darst.
Schlagwörter: Obdachlosenhilfe
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch