X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 28
Alles grün und gut?
Eine Bilanz des ökologischen Denkens
Verfasserangabe: Dirk Maxeiner ; Michael Miersch
Jahr: 2014
Verlag: München, Knaus
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BU Maxe / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Von "Serengeti darf nicht sterben" bis zur Energiewende - Eine Bilanz des ökologischen Denkens in Deutschland
 
 
 
Ökologisches Denken ist eine enorme Erfolgsgeschichte und ein enormes Trauerspiel zugleich: Alle sind jetzt grün. Und die Grünen als Partei überflüssig, weil sich alle in den Parteien und Unternehmen als tapfere Idealisten darstellen, die die Welt vor Klimakollaps und Atomverseuchung retten werden. Mit Maxeiner und Miersch ziehen zwei der profiliertesten und ersten Beobachter der Umweltbewegung Bilanz und zeigen, wo grünes Denken heute ansetzen muss.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
Vorwort 7
Hurra, alle sind jetzt grün! Aber weiß noch einer, was das bedeutet? 9
Maxeiners & Mierschs gut gelauntes Ökotagebuch 16
Kapitel
1 - Mensch und Natur 33
Sind wir Menschen eine Bürde für die Erde? 35
Was ist das eigentlich, Natur? 56
Kapitel 2 - Zwischen Eiszeit und Zeitgeist 67
Eine Anleitung zum Unsichersein 69
Sollten Klimawissenschaftler zugleich Aktivisten sein? 86
Das wechselhafte Medienklima 101
Kapitel 3 - Das Energiedilemma 109
Energiewende - ein Jahrhundertprojekt im Realitätstest 111
Wenn Wald der Windkraft weichen muss 130
Kapitel 4 - Von Menschen und Walen 141
Wollen wir Symboltiere oder bedrohte Arten retten? 143
Überlasst Natur- und Tierschutz nicht den Fantasten! 151
Kapitel 5 - Wachsen und Gedeihen 163
Wie "öko" ist der Acker von morgen? 165
Landwirtschaft - eine Zukunftsindustrie für Deutschland? ,177
Wie grün ist Gentechnik? 186
Kapitel 6 - Leben und leben lassen 197
Ist Umweltaktivismus der neue Kolonialismus? 199
Wer kontrolliert ,meigentlich die NGOs? 208
Im Bionade-Biedermeier 217
Was ist das eigentlich: ,"nachhaltig" ? 225
Der Zusammenhang von Freiheit und sauberer Luft 241
Kapitel 7 - Die alltägliche Angst 249
Unser täglich Risiko 251
Wo die Untergangspropheten irrten 259
Der Wald wächst unverdrossen 268
Kapitel 8 - Nebel der Vergangenheit 277
Verdrängte Traditionslinien grünen ,Denkens 279
Kapitel 9 - Neugierig bleiben 291
Vom Wert der Dissidenten für das ökologische Denken 293
Schulen zwischen Bildung und Propaganda 309
Selbsthilfelektionen: Grünes Denken, aber richtig 324
Nachwort 331
Warum die grüne Bewegung den Resetknopf drücken muss 333
Anhang 337
Eine Zeitreise durchs Grüne 339
Literatur 379
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Dirk Maxeiner ; Michael Miersch
Jahr: 2014
Verlag: München, Knaus
Systematik: NN.U, GS.BU
ISBN: 978-3-8135-0650-1
2. ISBN: 3-8135-0650-9
Beschreibung: 280 S.
Mediengruppe: Buch